Theodor-Zeller-Hütte

Der Verein der Helfer und Freunde der St. Georgspfadfinder Pforzheim e.V. unterstütz den Bezirk Pforzheim in vielerlei Hinsicht seit vielen Jahren. Mitglieder sind größtenteils Alt-Pfadfinder und Freunde. Der Verein unterhält eine Hütte in Neuhausen-Schellbronn, die Theodor-Zeller-Hütte, die hauptsächlich für Pfadfinderlager und Feste verwendet wird. Teilweise ist die Hütter auch für private Veranstaltungen oder für andere Pfadfinder buchbar.

Die Hütte liegt am Rand eines Waldstücks umringt von Wiesen. Sie verfügt über zwei große Gruppenschlafräume, einen Leiterschlafraum (2 Betten), ein Kuratenraum mit einem ausklappbaren Doppelbett (nutzbar auch als kleines „Büro“), getrennte sanitäre Anlagen mit Duschen, einer großen Küche mit voller Ausstattung und einem großen Gemeinschaftsraum. Angeschlossen an die Hütte ist eine großzügig angelegte Feuerstelle für gemütliche Abende am Lagerfeuer. Unterhalb befindet sich ein Zeltplatz auf zwei Ebenen. Links daneben liegt eine gr0ße Spielwiese, die allerdings auch nur als solche benutzt werden darf. Der Ort Schellbronn und ein Freibad sind zu Fuß zu erreichen.

Bei Interesse für die Theodor-Zeller-Hütte wenden Sie sich bitte an Klemens Graffy        Tel 07231-25412
eMail monika.butscher-graffy@butscher-graffy.de

google-maps-schellbronn

Werkelwochenenden

Gemeinsam sind wir stark! Zwei Mal im Jahr treffen sich die Pfadfinder in Schellbronn zum „Werkelwochenende“, um Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen.

werkelWE2

912586_296820713808364_1304975476_n

3 Kommentare zu „Theodor-Zeller-Hütte“

  • Stefan:

    Frage: Woher kommt der Name? Habe nichts dazu gefunden…

    • Bella:

      Hallo Stefan,
      das ist eine gute Frage! Schön, dass du dich dafür interessierst. Also:
      Theodor Zeller ist 1918 geboren. Er war Priester und Gymnasialprofessor. Nach dem Krieg hat er dafür gesorgt, dass es in Pforzheim wieder Pfadfinder gibt. Er unterstützte die Pfadfinder, auch als er schon lange nicht mehr in Pforzheim war. Ein altes Haus in Hohenwart, dass die Pfadfinder bis dahin nutzten, konnte irgendwann nicht mehr betrieben werden. Die Pfadfinder hatten daraufhin keine Räumlichkeiten mehr, um aus der Stadt mal raus zu kommen und ihre Wochenendlager durchzuführen. Daraufhin wurde die Theodor-Zeller Hütte gebaut – alles in Eigenleistung und auf Spendenbasis. Theodor Zeller trug damals den Hauptteil der Kosten. Ohne ihn wäre die Hütte nicht realisierbar gewesen. Im Jahr 2014 starb Theodor Zeller im Alter von 96 Jahren.
      Grüße
      Isabel

  • R.Kotik:

    Hallo,bin im März 1960 als Wölfling den Pfadfindern in Herz Jesu Eingetreten.War bis 1968 dabei.Kannte auch noch Manfred Ebenhöh.
    Habe im Sept.2016 mit Freunden die Pfadfinderhütte
    in Schellbronn-Besucht.Machte einen guten Eindruck.
    Waren früher in Hohenwart-Zelten.
    War Tolle Zeit.
    Gruß
    R.Kotik

Kommentieren

Pfadfinder werden?!

Komm einfach bei uns in einer Gruppenstunde vorbei, wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Wo und Wann Gruppenstunden für welches Alter stattfinden kannst Du dem Menüpunkt Gruppenstunden: Wo? Wann? Wer? entnehmen oder unserer praktischen GoogleMap!

DPSG

Die DPSG oder ausgeschrieben "Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg" ist der größte Pfadfinderverband in Deutschland. Über den Ring Deutscher Pfadfinderverbände (RdP) ist die DPSG Mitglied in der World Organization of the Scout Movement (WOSM) und somit ein anerkannter Verband.

Der Bezirk Pforzheim gehört zum Diözesanverband Freiburg.